Sommer 2009

Darwins Revolution des Weltbilds. Natur, Technik und Gesellschaft

In der Vortragsreihe „Darwins Revolution des Weltbilds. Natur, Technik und Gesellschaft“ sollen die Evolutionstheorie und ihre Auswirkungen auf Technik und Gesellschaft erörtert werden.

Moderation: Prof. Dr. Klaus Mainzer (Akademischer Direktor der Carl von Linde-Akademie und Lehrstuhl für Philosophie und Wissenschaftstheorie der TU München)

Veranstalter: Carl von Linde-Akademie mit Institute for Advanced Study (TUM-IAS) und Arbeitskreis "Technik und Ethik" in Zusammenarbeit mit der KHG und EHG an der TU München

Ort: TU München Stammgelände (Arcisstr. 21, München), Hörsaal 1180

Zeit: Montag, 18:15 Uhr 

Termine, Themen, Referenten

11.05.2009
Darwins Evolutionstheorie heute
Prof. Dr. Josef H. Reichholf, Leiter der Hauptabteilung Wirbeltiere der Zoologischen Staatssammlung München; Honorarprofessor für Naturschutz und Gewässerökologie, TU München

25.05.2009
Evolution – von der unbelebten zur belebten Natur
Prof. Dr. Anton Lerf, Walther-Meißner-Institut, Garching, TU München

08.06.2009
Evolution und Bionik
Prof. Dr.-Ing. Ingo Rechenberg, Professor für Bionik und Evolutionstechnik, TU Berlin

22.06.2009
Evolution und Gesellschaft – zur Wechselwirkung zwischen Naturauffassung und Sozialtheorie
Prof. Dr. Markus Vogt, Lehrstuhl für Christliche Sozialethik, LMU München

Wirtschaft ohne Werte? Zur Debatte über Werte und Ethik in der Wirtschaft

Benötigen wir eigene firmeninterne ethische Regeln des Verhaltens, oder wäre Gesetzestreue im Sinn einer allgemeinen Bürgerethik schon genug? Welche Rolle spielt Ethik an Kapitalmärkten, wenn Milliarden von Dollar in Spekulationsgeschäften vernichtet werden? Die jüngste Krise der Finanzmärkte berührt auch die Debatte über Werte und Ethik in der Wirtschaft. Daher ergeht herzliche Einladung zu folgenden Vorträgen:

Dienstag, 19.05.2009
"Globalisierungsgestaltung als Schicksalsfrage - zur Rolle des sozialen Ausgleichs"
Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher
Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n (FAW/n), Lehrstuhl für Datenbanken/Künstliche Intelligenz, Universität Ulm, Gründer der Global Marshall Plan-Initiative für eine ökosoziale Marktwirtschaft

Montag, 15.06.2009
"Innovation und Nachhaltigkeit aus der Sicht eines global agierenden Unternehmens"
Prof. Dr. Hermann Requardt
Mitglied des Vorstands der Siemens AG, Leiter Corporate Technology, CEO Sektor Healthcare

Montag, 29.06.2009
"Gier: Anmerkungen zur Ethik der Wall Street"
Nikolaus Piper
Senior Correspondent, Süddeutsche Zeitung (New York), ehemaliger Leiter der Wirtschaftsredaktion der SZ

Die Vorträge finden im Hörsaal 1100 auf dem TU München Stammgelände, Arcisstr.21 von 18:15 Uhr bis ca. 20:00 Uhr statt.

Veranstalter: Carl von Linde-Akademie mit Arbeitskreis "Technik und Ethik" in Zusammenarbeit mit der KHG und EHG an der TU München und der Umwelt-Akademie e.V., München.