Sommer 2011

Highlights der Forschung. TUM Emeriti of Excellence

03.05.2011
Die Universitätsmedizin aus der Sicht der Universität und der Universitätsklinik
Prof. Dr. Peter Henningsen - Ordinarius für Psychosomatische Medizin, Psychotherapie und Medizinische Psychologie, Direktor des Klinikums rechts der Isar, TU München
Prof. Dr. Dr. h. c. Rüdiger Siewert - Leitender Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Heidelberg

Universitätsklinika haben sich in den letzten Jahren ganz unterschiedlich entwickelt. Gilt das Dogma der Einheit von Forschung und Lehre immer noch - auch für die Medizin? Oder müssen sich Universitätskliniken in Zukunft stärker auf Forschung oder Lehre spezialisieren? Wie sollen die Universitäten Einfluss auf die Medizin nehmen? Welche Rolle spielt der Gesetzgeber? Welchem Wandel unterliegen die Ziele der medizinischen Ausbildung? 

28.06.2011
Open Innovation: Grundlagen, Werkzeuge, Kompetenzentwicklung
Prof. Dr. Kathrin M. Möslein - Ordinaria für Betriebswirtschaftslehre, insbes. industrielle Informationssysteme am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Erlangen-Nürnberg
Prof. Dr. Prof. h.c. Dr. h.c. Ralf Reichwald - TUM Emeritus of Excellence, Ehemaliger Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre - Information, Organisation und Management

Open Innovation gilt als grundlegend neues Paradigma mit enormen Potenzialen für den Einzelnen, für Unternehmen und ganze Volkswirtschaften. Handelt es sich dabei um ein überlegendes Innovationsmodell oder ein Risiko für das geistige Eigentum? Was verbirgt sich hinter dem Konzept der Open Innovation, welche Werkzeuge und Kompetenzen sind dafür erforderlich? Wo liegen die Herausforderungen und Chancen für Unternehmen?

Die Vorträge finden in Raum 5.170 (Vorhoelzer Forum) auf dem TU Stammgelände, Arcisstraße 21 von 18:30 Uhr bis ca. 20:15 Uhr statt.

Veranstalter: Carl von Linde-Akademie in Kooperation mit den TUM Emeriti of Excellence.

Schaltstelle Gehirn. Von der Evolution des Geistes zur Neurotechnologie und Robotik

Montag, 06.06.2011
Geist – Gehirn – Maschine. Forschungsperspektiven im 21. Jahrhundert
Prof. Dr. Klaus Mainzer, Lehrstuhl für Philosophie und Wissenschaftstheorie, Carl von Linde-Akademie TU München

Montag, 20.06.2011
Die Entdeckung der Natur des Geistes
Prof. Dr. Michael Pauen, Institut für Philosophie, Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin School of Mind and Brain

Montag, 27.6.2011
Optimale künstliche Intelligenz für alle berechenbaren Universen
Prof. Dr. Jürgen Schmidhuber, Swiss AI Lab IDSIA, Lugano Professor of Artificial Intelligence, Universität Lugano

Montag, 11.07.2011
Forschen an der Schnittstelle von Gehirn und Computer
Prof. Dr. Klaus-Robert Müller, Fachgebiet Maschinelles Lernen, TU Berlin, Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience Berlin

Montag, 25.07.2011
Robotik und Autonome Intelligente Systeme
Prof. Dr. Alois Knoll, Fakultät für Informatik, TU München, Exzellenzcluster CoTeSys (Cognition in Technical Systems)

Die Vorträge finden in Hörsaal 2.300 (Friedrich von Thiersch Hörsaal, Eingang: gegenüber Gabelsbergerstr. 47), TU München Stammgelände, Arcisstr.21 von 18:15 Uhr bis ca. 20:00 Uhr statt.

Veranstalter: Carl von Linde-Akademie in Kooperation mit dem Institute for Advanced Study (TUM-IAS), dem Exzellenzcluster CoTeSys (Cognition in Technical Systems), der TUM Graduate School sowie der KHG und EHG an der TU München.