Videos selber machen (Wie Sie mit Bewegtbild sich und Ihre Inhalte besser verkaufen können) (Workshop)

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Matthias Fuchs
Umfang1 SWS
SemesterWintersemester 2018/19
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien

Siehe TUMonline
Anmerkung: Interesse an Foto & Video, keine Berührungsängste vor Kamera und Schnittsoftware

Lernziele

Nach der Teilnahme sind die Studierenden in der Lage, ein gutes von einem schlechten Video zu unterscheiden. Sie haben die Basics in Sachen Konzeptionierung, Kamera und Schnitt kennen gelernt und wissen, wie ein erfolgreiches Video entwickelt werden kann. Es sollte ihnen möglich sein, selbst ein Video zu erstellen, welches professionellen Kriterien an Inhalt, Visualisierung und Sprache folgt.

Beschreibung

Auf YouTube werden jede Minute mehr als 100 Stunden Videomaterial hochgeladen. Auch auf klassischen Websites finden sich immer mehr Bewegtbildinhalte. Dank günstiger Consumer- und Handy-Kameras, frei zugänglicher Schnitt-Software und leistungsstarker Computer und Datenleitungen wird es immer einfacher, Videos herzustellen und zu veröffentlichen. Videos sind zu einem etablierten und zeitgemäßen Kommunikationsmittel geworden. Wie können sich angehende Wissenschaftler diesen Trend zunutze machen? Wie gelingt es, wissenschaftliche Arbeit mit Hilfe von Videos anschaulich darzustellen? Wie kann man seine Botschaft möglichst einfach visualisieren? Im Workshop werden die grundlegenden Anforderungen an ein erfolgreiches Video definiert: von der Idee zum Konzept, vom Dreh zum Schnitt. An konkreten Projekten erarbeiten die Studierenden ihre eigenen Filme. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der inhaltlichen Gestaltung. Es ist den Studierenden freigestellt, welche Kamera und welches Schnittprogramm sie nutzen. Bitte bringen Sie eine Digitalkamera oder ein Smartphone mit Videofunktion mit.

Lehr- und Lernmethoden

Erster Tag: Einführung, Vorstellung und Diskussion ausgewählter Video-Beispiele, Praxisübungen mit der Kamera, Erarbeitung von konkreten Video-Projekten Zweiter Tag: Vorstellung und Analyse der erstellten Konzepte und Videos

Studien-, Prüfungsleistung

Erstellung eines Filmkonzeptes sowie Dreh und Schnitt eigener Sequenzen, bestenfalls eines ganzen Videos (ECTS: 1 - unbenotet) Diese Lehrveranstaltung ist folgenden Modulen zugeordnet: CLA11123 Videos selber machen (1 Credit) Bitte beachten Sie, dass Sie jedes Modul nur einmal in Ihrem Studium einbringen können

Empfohlene Literatur

Werner, Konstanze und Werner, Horst: Jeder kann Video - Filmen für Websites, YouTube und Blogs; UVK Verlagsgesellschaft; Auflage: 2. (2013) http://jederkannvideo.de/ Klaßen, Robert: Grundkurs Digitales Video: Schritt für Schritt zum perfekten Film; Galileo Design; Auflage: 2 (2014) Christine Henning, Hendrik Unger, Anne Unger Play!: Das Handbuch für YouTuber. Alles für Deinen perfekten YouTube-Kanal: Channels planen, Videos drehen, Reichweite bekommen, Geld verdienen Verlag: Rheinwerk Computing; Auflage: 1 (31. Oktober 2016)

Links