Ringvorlesung Umwelt: 1,5°C – Geht das? - Globale Handlungsstrategien (Interdisziplinäre Vortragsreihe) (Vorlesung)

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Maximilian Anton Hoffmann
  • Franziska Recknagel
Umfang1 SWS
SemesterSommersemester 2019
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien

Lernziele

Stärkung der Wahrnehmung für Themen im Bereich des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit. Dabei werden – abhängig vom Sprecher – unterschiedliche Aspekte/Methoden in den Fokus des Vortrags gestellt. Die Studierenden vertiefen Ihr Verständnis bei Bedarf, indem sie anschließend mit dem/der DozentIn ins Gespräch treten und Fragen stellen.

Beschreibung

Die UN hat nach der Weltklimakonferenz in Paris eine zweite Einigung in Kattowitz getroffen. Das Ziel: Der globale Temperaturanstieg muss auf 1,5°C gegenüber dem vorindustriellen Zeitalter begrenzt werden. Die jetzigen Beschlüsse reichen dafür jedoch nicht aus, stattdessen befinden wir uns noch auf einem Kurs von 3 bis 4°C Temperaturanstieg! Sind wir dieser immensen Herausforderung überhaupt gewachsen? Im 2018 veröffentlichten Bericht des UN-Weltklimarats (IPCC) wird fundiert prognostiziert, was ein Anstieg um 2°C bedeutet: 98% aller Korallen und damit ein einzigartiges Ökosystem von bis zu 1 Mio. Arten sterben aus, mehrere hundert Mio. Menschen werden sich in klimabedingter Armut ohne Trinkwasserversorgung wiederfinden und der Meeresspiegel wird im Durchschnitt um 50 cm ansteigen. Die Konsequenzen dieser Ereignisse als auch Gegenmaßnahmen und Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen, präsentieren und diskutieren wir im Sommersemester 2019 an der TU München bei der „Ringvorlesung Umwelt“ – öffentlich, interdisziplinär, informativ und kritisch. Weitere Informationen unter https://asta-umweltreferat.fs.tum.de 08.05.2019 Politik: International climate policy: driver of innovation? (Vorlesung auf Englisch) Dozent: Prof. Miranda Schreurs 15.05.2019 Geologie: Was unterscheidet den heutigen Klimawandel von bisherigen Klimaschwankungen in geologischen Zeiträumen und welche Auswirkungen hat er in den sensiblen Hochgebirgs- und Polarregionen? Dozent: Prof. Michael Krautblatter 22.05.2019 Filmvorstellung: Al Gore´s "An inconvinent Sequel: Truth to Power" 29.05.2019 Bauindustrie: Häuser wie ein Baum, Städte wie der Wald Dozent: Ing. Erwin Thoma 05.06.2019 Geowissenschaften: Extremwetter im Klimawandel Dozent: Prof. Joachim Curtius 12.06.2019 Ökosysteme: Okosysteme und Menscheit im Klimawandel - zum Sonderbericht "Globale Erwärmung von 1,5°C" des Weltklimarates Dozent: Prof. Hans-Otto Pörtner 19.06.2019 Ernährung: Umweltschutz mit Messer und Gabel Dozent: Dr. Toni Meier 26.06.2019 Georessourcen: Clean Energy Transition? Nicht ohne Rohstoffwende! Dozent: Prof. Soraya Heuss-Aßbichler 03.07.2019 Energie/Geothermie: Wie funktioniert Geothermie und was trägt sie zum Klimaschutz bei? Dozent: Dr. Kai Zosseder 10.07.2019 Luftverkehr: Klimawirkung des Luftverkehrs Dozent: Prof. Volker Grewe 17.07.2019 Climate Service Center Germany: Hauptbotschaften aus SR 1,5°C Dozent: Prof. Daniela Jacob 24.07.2019 Prüfung

Lehr- und Lernmethoden

10 Gastvorträge zu unterschiedlichen Fachbereichen im Rahmen des Semesterthemas. Ca. 60 Minuten Vortrag mit anschließender Diskussion und Fragerunde. Die thematische Eingrenzung des jeweiligen Vortrags, lässt sich im Vorfeld aus dem Abstract und Vortragstitel auf der Webseite des Referats ablesen: rivo.fs.tum.de

Studien-, Prüfungsleistung

Anwesenheit bei mindestens 6 von 10 Vorträgen (ohne Filmvorführung) erforderlich Schriftliche Multiple Choice Prüfung am Semesterende (ECTS: 1) Diese Lehrveranstaltung ist im Sommersemester dem Modul CLA11317 Ringvorlesung Umwelt: Politik und Gesellschaft zugeordnet. Im Wintersemester gehört die Lehrveranstaltung Rinvorlesung Umwelt zum Modul CLA11200 Ringvorlesung Umwelt: Ökologie und Technik. Bitte beachten Sie, dass Sie jedes Modul nur einmal in Ihrem Studium einbringen können.

Links