Was ist Freiheit? (Eine Einführung in das philosophische Denken) (Seminar)

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Maximilian Ott
ArtSeminar
Umfang1.5 SWS
SemesterSommersemester 2018
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien

Lernziele

Nach der Teilnahme am Seminar sind die Studierenden in der Lage: - die im Zusammenhang mit der Freiheitsdebatte stehenden Positionen zu charakterisieren. - die behandelten Argumente in ihrer Struktur nachzuvollziehen und kritisch zu bewerten.

Beschreibung

Kann man eigentlich tun was man will? Hierauf würden wir wahrscheinlich mit einem klaren „Ja!“ antworten. Denn wenn ich will, kann ich die Luft anhalten, meine Arbeit kündigen, ein Buch schreiben oder einfach Herumsinnlosen. Ich kann tun was ich will, wenn ich es will. Aber kann man auch wollen was man will? Hier tritt nun plötzlich die problematische Bedingung unserer Handlungsfreiheit selbst in den Vordergrund. Es ist eben diese Frage, nach der Freiheit des Willens selbst (Willensfreiheit), mit der wir uns im Seminar anhand ausgewählter Texte beschäftigen wollen. Dabei soll insbesondere auch die Vereinbarkeit von Freiheit und strenger Notwendigkeit der Naturkausalität, der Zusammenhang zwischen Freiheit und Verantwortung sowie die Kontroverse zwischen Philosophie und Neurowissenschaften im Interesse des Seminars stehen.

Lehr- und Lernmethoden

Seminar, Referate (Textvorbereitung), gemeinsame Lektüre und Textarbeit, Diskussionen, Selbststudium und insbesondere eigenständige Erarbeitung eines Themas.

Studien-, Prüfungsleistung

Referat (ECTS: 2) Diese Lehrveranstaltung ist folgenden Modulen zugeordnet: CLA21314 Einführung ins philosophische Denken (2 Credits) Bitte beachten Sie, dass Sie jedes Modul nur einmal in Ihrem Studium einbringen können

Empfohlene Literatur

Texte werden zur Verfügung gestellt.

Links