Technik, Wirtschaft und Gesellschaft (Vorlesung)

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Karin Zachmann
Umfang2 SWS
SemesterSommersemester 2018
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien

Beschreibung

In dieser Veranstaltung wird ein Zugang zu den politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Dimensionen der Technikentwicklung erarbeitet. An ausgewählten Beispielen aus der Technikgeschichte der ersten und zweiten Moderne wird analysiert, unter welchen Voraussetzungen moderne Technik entsteht und mit welchen Konsequenzen für Nutzer und Nichtnutzer die neuen Artefakte, Verfahren und Dienstleistungen gesellschaftlich angeeignet werden. Damit soll vor allem die Erkenntnis vermittelt werden, dass über den Erfolg moderner Technik nicht allein die Funktionstüchtigkeit im technischen Sinne entscheidet, sondern dass relevante soziale Gruppen in gesellschaftlichen Aushandlungsprozessen neue Technik durchsetzen oder verhindern.

Inhaltliche Voraussetzungen

Die Vorlesung erfordert keine besonderen Vorkenntnisse.

Studien-, Prüfungsleistung

Während des Semesters werden zwei schriftliche Aufgaben zu Teilabschnitten der Vorlesung gestellt, die individuell zu bearbeiten sind. Die Aufgabenstellung erfolgt online. Die Bearbeitungszeit beträgt 7 Tage. Die Prüfungsnote wird aus den Ergebnissen der drei Online-Aufgaben gebildet. Eine Wiederholung in Form einer mündlichen Prüfung ist möglich; Voraussetzung hierfür ist die rechtzeitige Anmeldung und die vorangegangene Beteiligung an den Online-Aufgaben. Bei Nichtbestehen der Wiederholungsprüfung ist das gesamte Modul zu wiederholen.

Links