Genderkompetenz als Schlüsselqualifikation (Ein interaktiver Gender-Workshop) (Workshop)

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Wolfgang Fänderl
  • Anja Quindeau
ArtWorkshop
Umfang1 SWS
SemesterSommersemester 2018
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien

Beschreibung

An der Hochschule sind die Anforderungen und Ansprüche in den letzten Jahren stark gestiegen. Einhergehend mit den Veränderungen der Hochschule haben sich auch die Rollenanforderungen an ihre Mitglieder gewandelt. Auch Männer- und Frauenbilder sind in einem stetigen Veränderungsprozess. Geschlechterrollen beeinflussen unser alltägliches Verhalten und unsere Wahrnehmung. Hier setzt der Workshop an: Information: strukturelle Ungleichheit – Theorie – Genderdiskussion heute – Genderkompetenz, was heißt das eigentlich? Sensibilisierung: Welche Geschlechterrollen und Vorbilder prägen heute unsere Wirklichkeit? Welchen Einfluss haben andere Kulturen auf unser Verhalten? Und wie können wir mit den bestehenden Geschlechterrollen konstruktiv umgehen und unsere persönlichen Möglichkeiten erweitern? Wo treffe ich in meinem Umfeld auf genderspezifische Handlungs-Muster und -Strukturen?

Lehr- und Lernmethoden

Das Seminar beinhaltet theoretische Inputs, Gruppenarbeit, Rollenspiele und kollegiales Feedback.

Studien-, Prüfungsleistung

schriftliche Ausarbeitung der Ergebnisse (3-5 Seiten) (ECTS: 2) Diese Lehrveranstaltung ist folgenden Modulen zugeordnet: CLA20910 Genderkompetenz als Schlüsselqualifikation (2 Credits) Bitte beachten Sie, dass Sie jedes Modul nur einmal in Ihrem Studium einbringen können

Empfohlene Literatur

Reader und weiterführende Literatur wird zur Verfügung gestellt.

Links