Bin ich Faust? (Rollen. Klischees. Visionen. Wissenschaft und Technik im Blick von Literatur und Theater) (Workshop)

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Ingrid Lughofer
ArtWorkshop
Umfang2 SWS
SemesterSommersemester 2018
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien

Lernziele

Die Studierenden sind nach Absolvieren des Workshops in der Lage, literarische Texte, Theaterstücke und/oder Filmausschnitte im Hinblick auf mögliche Rollen und Visionen von Wissenschaft und Technik zu interpretieren. Sie kennen Methoden zur Analyse literarischer Werke und können diese anwenden. Darüber hinaus sind sie in der Lage, anhand literarischer Werke über ihr eigenes Selbstverständnis als zukünftige Wissenschaftlerin oder Ingenieur sowie die Bedeutung von Wissenschaft und Technik in der Gesellschaft zu reflektieren.

Beschreibung

Warum ist Goethes Klassiker der Weltliteratur immer noch aktuell? Warum widmet ihm München ein monatelanges Festival? Was hat Faust mit uns heute zu tun? Spielerisch nähern wir uns möglichen Antworten zu dieser Frage. Wir lesen Ausschnitte aus dem Drama, sehen Theaterinszenierungen und Filme, lernen den Inhalt von „Faust I“ und „Faust II“ sowie deren thematische Bandbreite und Zeitlosigkeit kennen. Angeregt durch Analysen, Diskussionen und theaterpädagogische Methoden werfen wir einen Blick auf das eigene Fachgebiet. Wir reflektieren die Rolle von Wissenschaft und Technik im „Faust“, aber auch in unserem eigenen Leben und in der Gesellschaft. Theatererfahrung ist nicht nötig. Ein Theater- und ein Ausstellungsbesuch sind in der Lehrveranstaltungszeit enthalten.

Lehr- und Lernmethoden

Praktische Status- und Rollen-Übungen, szenische Interpretation, , Impulsreferate, Interpretation von dramatischen Texten, szenische Analyse von Theaterstücken und Filmen, Reflektionen über Regie und Dramaturgie. Gruppendiskussionen Besuch der Ausstellung „Du bist Faust“ in der Kunsthalle München und Besuch einer Theaterproduktion im Rahmen des Faust-Festival München (keine zusätzlichen Termine, sondern in den Lehrveranstaltungszeiten enthalten).

Studien-, Prüfungsleistung

Mündliche Präsentation einer eigenständige Analyse, Interpretation und Refektion eines Textes, Dramenausschnittes, einer Theaterszene oder einer Filmsequenz in Bezug auf ein mögliches Rollenbild zum Thema „Faust“ plus Anleitung einer kleinen Diskussion mit einer von den Studierenden gewählten Fragestellung oder einer praktischen Übung zu „Rollen. Klischees. Visionen“. Diese Lehrveranstaltung ist folgenden Modulen zugeordnet: CLA21901 Rollen. Klischees. Visionen. Wissenschaft und Technik im Blick von Literatur und Theater (2 Credits) Bitte beachten Sie, dass Sie jedes Modul nur einmal in Ihrem Studium einbringen können.

Links