Selbstwahrnehmung, Improvisation und Körpersprache (Raus aus dem Kopf, rein in den Körper) (Workshop)

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Veronika Molin
Umfang1.5 SWS
SemesterWintersemester 2021/22
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien

Siehe TUMonline
Anmerkung: Die Teilnehmenden sollten die Bereitschaft zur Selbstreflexion und zur interaktiven Gruppenarbeit mitbringen.

Lernziele

Die Teilnehmer/innen lernen sich selbst, den eigenen Körper und den Anderen besser wahrzunehmen. Ziel ist es, die Bereich des Körperausdrucks sowohl theoretisch zu kennen, als auch praktisch zu erfahren. Dies soll genutzt werden, um die eigene Wirkung in Präsentationen verbessern zu können. Die Teilnehmenden sollen durch ehrliches Feedback mehr über sich und ihre Kommunikationsweise erfahren.

Beschreibung

Das Angebot richtet sich an alle Studierenden, die es noch nicht gewohnt sind, sich und ihre Inhalte frei und unbefangen vor anderen zu präsentieren. Die Teilnehmenden sollen ein Bewusstsein für die eigene Wirkung ihres Auftretens bekommen und Handlungsstrategien erlernen, um innere und äußere Haltung kongruent anzupassen. Es geht um Hände, Füße, Raum, Zeit, Stimme, Gesten, Geschichten, Spontanes und vieles mehr…... Mit Hilfe von Übungen und Elementen aus dem Improvisationstheater, der Körper- und Stimmarbeit und der Rhetorik können sich die Studierenden unzensiert und frei ausprobieren und Neues über sich erfahren.

Lehr- und Lernmethoden

Methoden des Improtheaters und der Körperarbeit

Studien-, Prüfungsleistung

Dieser Kurs findet im Modul "Selbstkompetenz intensiv" statt. Wenn Sie aktiv an diesem Kurs teilnehmen und eine schriftliche Selbstreflexion einreichen, erhalten Sie dafür 1 ECTS. Bitte beachten Sie, dass Sie während Ihres Studiums nur einen Kurs aus diesem Modul einbringen können. Sollten Sie weitere Kurse aus dem Modul "Selbstkompetenz intensiv" belegen, erhalten Sie dafür eine Teilnahmebestätigung.

Links