Die Bayerische Akademie des Schreibens an der Technischen Universität München

Kunst wie Literatur kann man nicht lehren. Doch wer schreibt, hat viel zu lernen: Die Potentiale des eigenen Textes erkennen, neue Wagnisse eingehen, sich des Handwerks versichern, Erwartungen und Bedingungen des Betriebs kennenlernen. All das wird in der Bayerischen Akademie des Schreibens ermöglicht – so wie es vielerorts in Form von Creative Writing-Kursen längst etabliert ist.

Seit 2011 organisiert das Literaturhaus München zusammen mit sieben bayerischen Partneruniversitäten jedes Jahr zwei Kursreihen. Dabei treffen sich jeweils bis zu 10 Studierende an drei Wochenenden zum Schreiben, Lesen und Diskutieren. Professionelles Feedback erhalten sie dabei von bekannten Autoren und Lektorinnen, die die Gruppen ein halbes Jahr lang betreuen: von der ersten Textprobe bis zur Abschlusslesung.

Absolventinnen und Absolventen

Die TUM war bislang mit 16 Studierenden vertreten:

  • 2011/12: Matthias Emanuel Tonon (Medizin)
  • 2012/13: Simon André Beier (Luft- und Raumfahrt) und Elisabeth Schwab (Molekulare Bio­technologie)
  • 2013/14: Christian Bohner (Wirtschafts­wissen­schaften), Veronika Gamper (Informatik) und Lisa Krammel (Umwelt­ingenieur­wesen, Wissenschafts- und Technik­philosophie)
  • 2014/15: Melina Licht (Bioinformatik) und Felix Reuß (Mathematik, Wissenschafts- und Technik­philosophie)
  • 2015/16: Frederic Geiger (Wirtschafts­wissen­schaften) und Sonja Kappelan (Wirtschafts­wissen­schaften)
  • 2016/17: Lena Fischer (Wissenschafts- und Technikphilosophie) und Eva Kraemer (Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft)
  • 2017/18: Helene Köck (Wissenschafts- und Technikphilosophie), Ulrike Niemann (Wirtschaftsinformatik) und Sarah Stanojevic (Umweltplanung und Ingenieurökologie)
  • 2018/19: Alena Bex (Medizin)
  • 2019/20: Maximilian Christis (Physik), Anna Job (Games Engineering) und Julius Krüger (Games Engineering)

Bewerbung

Die Bayerische Akademie des Schreibens ist für eingeschriebene Studierende aller Fachrichtungen offen (ausgenommen Senior-Studierende). Die Teilnahme inkl. Übernachtungen ist kostenlos, die Reisekosten sind im Regelfall selbst zu tragen.

Die Bewerbung für den Jahrgang 2021/22 ist bis zum 1.9.2021 möglich. Studierende der TUM können sich ab sofort für das Seminar "Magmakammern des Schreibens" mit dem Autor Thomas Lang und der Lektorin Milena Adam bewerben. Über Details zur Bewerbung informiert das Literaturhaus unter https://www.literaturhaus-muenchen.de/akademie/seminare-fuer-studierende/

Woher kommt diese Hitze im Gehirn, das unbedingte Gefühl, schreiben zu wollen, zu müssen? Was baut sich in unseren Köpfen auf, wenn der Cursor in einem noch leeren Dokument blinkt oder wir auf eine eng bedruckte Seite starren? Wo sind die Geschichten, bevor sie zu Worten werden? Und wie nehmen sie Gestalt an?

Wir möchten zur Magmakammer der Erzählung vordringen, das Rumoren des Erfahrenen in einer Erzählstimme aufsteigen lassen, des Pudels Kern zum Glühen bringen und das Tier am Ende frisieren.

Die Bewerbung:

EIN PAKT.
STELLT DIE UHR, IHR HABT NICHT MEHR ALS EINE STUNDE FÜR…

  1. Eine schnell und von Hand geschriebene Liste mit den ersten zehn Spielzeugen, die euch in den Sinn kommen. Fiktiv oder real spielt keine Rolle (max. 30 Sekunden).
  2. Eine rudimentäre Zeichnung von einem der Spielzeuge auf dieser Liste. Die Qualität der Zeichnung wird nicht bewertet. (max. 2 Minuten).
  3. Einen spontan geschriebenen Text, in dem folgende Fragen beantwortet werden: Wem gehört das Spielzeug auf dem Bild? Wo befindet es sich? Was geschieht damit? Wer erzählt davon? (1-3 DIN-A4-Seiten).
  4. 3-5 Sätze zu eurer Person und dazu, was ihr euch für eure Texte von diesem Seminar erhofft.

Die Bewerbung muss nicht »abgabefein«sein. Es zählt der Wurf.

DIE BEWERBUNGEN von TUM-Studierenden müssen mit vollständiger Postadresse, Telefonnummer & Mailadresse bis zum Mittwoch, 1. September 2021 beim MCTS Studienbüro, Dr. Fred Slanitz, Arcisstr. 21, 80333 München eingereicht werden.

Lesungen an der TUM

Im Rahmen der Bayerischen Akademie des Schreibens findet alljährlich eine literarische Lesung an der TUM statt. Bisher konnten wir folgende Autoren als Leitungen der Kurse gewinnen: