Interkulturelle Begegnungen (Come to Munich - Be at Home!) (Workshop)

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
  • Maria Prahl
  • Eliza Skowron
Umfang1.5 SWS
SemesterWintersemester 2018/19
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien & Anmeldung

Siehe TUMonlineAnmeldung bis 22.10.2018 unter www.come-to-munich-be-at-home.de

Lernziele

Nach der Teilnahme sind die Studierenden in der Lage - eigene und fremde kulturelle Standards zu reflektiern - die Gefahren von Stereotypiosierung im interkulturellen Kontext zu erkennen - kompetenter mit kulturellen Unterschieden und möglichen Konfliktsituationen umzugehen

Beschreibung

Erweitern Sie Ihre interkulturellen Kompetenzen durch gemeinsames Lernen und Erleben mit deutschen und internationalen Studierenden - praxisnah, interdisziplinär und hochschulübergreifend. Internationale Studierende kommen umso besser in Hochschule, Gesellschaft und Arbeitswelt zurecht, je mehr Kontakt sie zu ihren deutschen Mitstudierenden haben. Wollen deutsche Studierende im Gegenzug auf dem internationalen Arbeitsmarkt bestehen, so ist der Erwerb interkultureller Kompetenzen unerlässlich. Die Veranstaltung gibt internationalen und deutschen Studierenden die Möglichkeit, sich ein Semester lang besser kennen zu lernen. Auftakt und Abschluss bilden je ein eintägiger Workshop. Unter Anleitung eines internationalen Trainer/-innenteams werden die Teilnehmenden für andere Kulturen sensibilisiert und reflektieren die eigenen Wertvorstellungen sowie den Umgang mit deutschen und internationalen Mitstudierenden. Im weiteren Verlauf treffen sich die Studierenden bei kulturellen, sportlichen und fachlichen Events wieder und können so ihre Kontakte vertiefen (Verkehrssprache: im Workshop Gruppe B Deutsch, sonst Englisch). Die Teilnahme an zwei Workshops und drei Veranstaltungen des Begleitprogramms ist verpflichtend. In einer unbenoteten Gruppenpräsentation werden eigene und fremde kulturelle Standards reflektiert und mit den anderen Teilnehmern/-innen ausgetauscht. Die Prüfungsleistung wird in Form eines Lerntagebuchs von 3-5 Seiten erbracht, um Lernfortschritte im Hinblick auf interkulturelle Kompetenzen zu dokumentieren. www.come-to-munich-be-at-home.de

Lehr- und Lernmethoden

Eine methodische Vielfalt aus interaktiven Aufgaben (z.B. Arbeit an Fallbeispielen, Simulationen, Gruppenarbeit) und Kurzvorträgen kommt zum Einsatz.

Studien-, Prüfungsleistung

unbenotete Präsentation; Lerntagebuch (3-5 Seiten) Diese Lehrveranstaltung ist folgenden Modulen zugeordnet: CLA20424 Interkulturelle Begegnungen (2 Credits) Bitte beachten Sie, dass Sie jedes Modul nur einmal in Ihrem Studium einbringen können

Links