"Man muss nicht in der Bratpfanne gelegen haben, um über Schnitzel zu schreiben" (Maxim Gorki)
Bild: BAdS
Bild: BAdS
Bild: BAdS

Die Bayerische Akademie des Schreibens an der TU München

Kunst wie Literatur kann man nicht lehren. Doch wer schreibt, hat viel zu lernen: Die Potentiale des eigenen Textes erkennen, neue Wagnisse eingehen, sich des Handwerks versichern, Erwartungen und Bedingungen des Betriebs kennenlernen. All das wird in der Bayerischen Akademie des Schreibens ermöglicht – so wie es vielerorts in Form von Creative Writing-Kursen längst etabliert ist.

Seit 2011 organisiert das Literaturhaus München zusammen mit sieben bayerischen Partneruniversitäten jedes Jahr zwei Kursreihen. Dabei treffen sich jeweils bis zu 10 Studierende an drei Wochenenden zum Schreiben, Lesen und Diskutieren. Professionelles Feedback erhalten sie dabei von bekannten Autoren und Lektorinnen, die die Gruppen ein halbes Jahr lang betreuen: von der ersten Textprobe bis zur Abschlusslesung.

Absolventinnen und Absolventen

"... und es war alles, alles gut"
Im Mittelpunkt stehen kollegiales und professionelles Feedback. Bild: BAdS

Die TU München war bislang mit zehn Studierenden vertreten:

  • 2011/12: Matthias Emanuel Tonon (Medizin)
  • 2012/13: Simon André Beier (Luft- und Raumfahrt) und Elisabeth Schwab (Molekulare Biotechnologie)
  • 2013/14: Christian Bohner (Wirtschaftswissenschaften), Veronika Gamper (Informatik) und Lisa Krammel (Umweltingenieurwesen, Wissenschafts- und Technikphilosophie)
  • 2014/15: Melina Licht (Bioinformatik) und Felix Reuß (Mathematik, Wissenschafts- und Technikphilosophie)
  • 2015/16: Frederic Geiger (Wirtschaftswissenschaften) und Sonja Kappelan (Wirtschaftswissenschaften)

Bewerbung

"Wenn man Dir liniertes Papier gibt, schreibe quer über die Zeilen" Juan Ramón Jiménez
Schreiben bedeutet manchmal auch Quer-Denken. Bild: BAdS

Die Bayerische Akademie des Schreibens ist für eingeschriebene Studierende aller Fachrichtungen offen (ausgenommen Senior-Studierende). Die Teilnahme inkl. Übernachtungen ist kostenlos, die Reisekosten sind im Regelfall selbst zu tragen.

Die Bewerbung für den Jahrgang 2016/17 ist ab sofort möglich. Über das aktuelle Thema und die genauen Termine informiert das Literaturhaus unter www.literaturhaus-muenchen.de/seminare

Lesungen an der TUM

Im Rahmen der Bayerischen Akademie des Schreibens findet alljährlich eine literarische Lesung an der TU München statt. Bisher konnten wir folgende Autoren als Leitungen der Kurse gewinnen: