anticache

Ethik der Präimplantationsdiagnostik

18.01.2016


Ist alles, was technisch möglich ist, auch ethisch vertretbar? Mit dieser Frage beschäftigt sich die langjährige öffentliche Vortragsreihe „Technik und Ethik“ der Carl von Linde-Akademie. Dieses Semester geht es schwerpunktmäßig um die Medizintechnik.

Den ersten Vortrag halten Prof. Dr. Gerrit Hohendorf und Dr. Francesco Spöring (Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der TU München) am Montag, den 18.01.2016 um 18:30 Uhr über
„Ethik der Präimplantationsdiagnostik: Zwischen Hybris und Fortpflanzungsfreiheit“.

Ort: Hörsaal 2300 (Friedrich von Thiersch Hörsaal; Eingang: gegenüber Gabelsbergerstr. 47), TU München Stammgelände, Arcisstr. 21.

Die weiteren Termin der Vortragsreihe und Informationen zum Leistungsnachweis für Studierende finden Sie unter "Öffentliche Vorlesungen".