anticache

Auf Augenhöhe - Das Münchner Science Café: Autofreie Innenstadt

14.11.2015


Das Science Café ist dieses Mal zu Gast bei den Münchner Wissenschaftstagen. Deshalb findet das 7. Café am Samstag, den 14.11.2015, um 15:30 Uhr im Theresienraum der Alten Kongresshalle statt.

 

Und darum geht's:

 +++ Autofreie Innenstadt +++

Das Thema der diesjährigen Münchner Wissenschaftstage lautet »Städte der Zukunft«. Immer mehr Menschen ziehen nach München und die Stadt wächst und wächst, zugleich wachsen auch die Herausforderungen an die Organisation der Stadt. Damit trotz stetigem Bevölkerungszuwachs in München auch in Zukunft attraktiver und gesunder Lebensraum möglich ist, braucht es kreative und innovative Gestaltungskonzepte. Auch Mobilität muss neu gedacht werden, damit sie nachhaltig und effektiv eine große Verkehrsnachfrage befriedigen kann. Ist individueller Autoverkehr in der Innenstadt auch in Zukunft noch tragbar? Schlechte Luftverhältnisse, Lärmbelästigung der Anwohner und enorme Platz- und Zeitinanspruchnahme machen den Autoverkehr immer weniger attraktiv. Kann eine autofreie Innenstadt die Lösung sein?

Wir wollen uns dieses Thema, das auch in der Stadtpolitik zunehmend diskutiert wird, im Rahmen der Münchner Wissenschaftstage 2015 aus verschiedenen Perspektiven ansehen. Wir werden diskutieren, warum Autos im Stadtverkehr überhaupt so eine große Rolle spielen und welchen Einfluss der Straßenverkehr auf die Architektur einer Stadt hat. Wie sah die Münchner Innenstadt vor 50 Jahren aus? Wie wird sich das Mobilitätsverhalten in Zukunft ändern? Welche Möglichkeiten bietet eine autofreie Innenstadt und wie könnte so eine Stadt aussehen? Welche Planungsschritte wären notwendig? Welche Schwierigkeiten würden sich daraus ergeben? Könnte die Innenstadt gar „aussterben“? Uns geht es weniger um Lokalpolitik, sondern vielmehr um das Zusammenspiel von Technik, Wissenschaft und Gesellschaft.

Dazu haben wir wieder erfahrene Referent.innen eingeladen, die nach ihren kurzen Impulsvorträgen für sämtliche Fragen zur Verfügung stehen und spannende Diskussionen auf Augenhöhe ermöglichen:

  • Prof. Sophie Wolfrum, Ordinaria für Städtebau und Regionalplanung der TU München
  • Prof. Dr. phil. Ulrich Wengenroth, Ordinarius für Geschichte der Technik i.R. der TU München
  • Dr. Markus Büchler, Kreisrat für Bündnis 90/Die Grünen, Mitglied des Verkehrsausschusses
  • Montserrat Miramontes Villarreal, Fachtgebiet für Siedlungsstruktur und Verkehrsplanung der TU München

Jede und Jeder ist herzlich willkommen, seine/ihre Ideen und Argumente im Gespräch mit den ReferentInnen und Gästen einzubringen und viele Fragen zu stellen.

Am 14. November 2015 um 15:30 Uhr, bei den Münchner Wissenschaftstagen, im Theresienraum der Alten Kongresshalle, Theresienhöhe 5, U4/U5 Schwanthalerhöhe.

 ----------------

Weitere Informationen auf unserer Webseite:

www.science-cafe-muenchen.de

Fragen gerne an: info@science-cafe-muenchen.de

Was tun wir, wenn wir träumen? Was sind Träume, woher kommen sie und was bedeuten sie? Dieses Mal wollen wir uns im Science Café mit »Träumen« beschäftigen. Manche Menschen träumen vor allem nachts, andere auch am Tag. Die einen erinnern sich an ihre Träume, die anderen nicht. Es gibt Menschen, die behaupten, ihre Träume kontrollieren zu können, aber die meisten sind ihren Träumen wahrscheinlich vollkommen ausgeliefert. Was denken Sie? Was wollten Sie schon immer über das Träumen wissen?

 

Wir sind gespannt auf Ihre Ideen, Meinungen und Erfahrungen! Dies ist die herzliche Einladung zu unserer nächsten Veranstaltung ein, bei der wieder vier Referent.innen in das Thema einführen werden und sich anschließend Ihren Fragen und der Diskussion stellen werden. Bei uns haben Sie die Möglichkeit, Ihre konkreten Fragen und Anliegen mit unseren Referent.innen zu besprechen. Wir bieten Ihnen Information, Austausch und Diskussion auf Augenhöhe.

 

Lassen Sie uns gemeinsam die einseitige Frontalbeschallung der Podiumsdiskussionskultur aufbrechen!

 

Unsere Referent.innen sind diesmal:

 

Heidi Spanl

Dipl. Psychologin, Dozentin und Mitglied der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie e.V. München

 

Prof. Dr. Michael Wiegand

Leiter des Schlafmedizinischen Zentrum München

 

Prof. Dr. Hans Förstl

Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Technischen Universität München; Klinikum rechts der Isar

 

Simon Rausch

Klartraum-Spezialist und Buchautor

 

Jede und Jeder ist willkommen, seine/ihre Ideen und Erfahrungen im Gespräch mit den ReferentInnen und Gästen einzubringen und viele Fragen zu stellen:

Am 21. Juli 2015 um 19 Uhr im Augustiner Bürgerheim, in der Bergmannstr.

33 (U4/U5 Schwanthalerhöhe oder Heimeranplatz).